CH Terminator Promotional Units SD-478 R1-1 Blog Header 670x180.jpg

Terminator: Dark Fate ist die neueste Iteration im bombastischen Terminator-Universum. James Cameron ist zurück und produziert nicht nur die heisserwartete Fortsetzung, sondern hat auch am Drehbuch mitgeschrieben, um uns eine dystopische Vision einer technologisch-fokussierten Zukunft zu liefern, die gar nicht so weit ab von unserer eigenen zu sein scheint. Die diverse und hauptsächlich weibliche Besetzung setzt sich zusammen aus Dani Ramos (Natalia Reyes), Grace (Mackenzie Davis) und Veteranin Sarah Connor (Linda Hamilton), deren Flucht vor Rev-9 (Gabriel Luna) – ein neuer Terminator, der Dani ausschalten soll – im Vordergrund steht.

Wenn ihr einen kleinen Aufwärmkurs zu den bitterbösen Killermaschinen aus der Zukunft benötigt, haben wir genau das Richtige für euch. Hier ist alles, was ihr wissen müsst, bevor ihr Terminator: Dark Fate schaut.


Terminator_Dark_Fate_Offizieller_Trailer_2_Deutsch_HD_German_(2019)

Terminator Dark Fate Offizieller Trailer 2 Deutsch HD German (2019)


Der erste Terminator zeigt uns eine Zukunft, in der die Menschheit fast vollständig von einer Armee an Maschinen ausgerottet wurde, die von der künstlichen Intelligenz Skynet angeführt wird. Die letzten Überlebenden verbünden sich, und unter der Führung von John Connor finden sie einen Weg, die Maschinen zu besiegen.

Skynet erschafft eine Zeitmaschine und schickt einen Assassinen-Androiden – den Terminator – zurück in die Zeit, um John Connors Mutter zu töten, damit John erst gar nicht geboren werden kann. Sarah schafft es mit der Hilfe von Kyle Reese (ein Widerstandskämpfer aus der Zukunft, der von John zurückgeschickt wurde) den Terminator zu vernichten. Kurz vor seinem tragischen Tod, verliebt er sich in Sarah und uns wird offenbart, dass er Johns biologischer Vater ist!

DSC03133R6 A4.jpg

Jahre später schickt Skynet einen weiteren Terminator zurück in die Vergangenheit, um dieses Mal den zehnjährigen John Connor umzubringen. Die neue Killermaschine besteht aus flüssigem Metall; kann jede humanoide Form annehmen, die sie sieht. Glücklicherweise schickt der Widerstand aber ebenfalls einen Terminator, der umprogrammiert wurde, in die Zeit zurück, um John zu beschützen.

Dieses Mal nimmt Sarah keine Gefangenen mehr. Sie möchte mit allen Mitteln die Zukunft verändern und Skynet daran hindern, jemals die Macht an sich zu reissen. Sie ist erfolgreich, und es scheint, als sei Skynets ultimativer Plan – alle atomaren Sprengköpfe auf der Welt abzufeuern, um die Zivilisation am Tag der Abrechnung auszulöschen – gescheitert.

PHX 03489r A4.jpg

Und genau dort setzt nun Terminator: Dark Fate an. Im jüngsten Teil wird ein neuer Terminator (der sich sogar dank seines robotischen Endoskeletts und seines Äußeren, bestehende aus flüssigem Metall, zweiteilen kann) zurück in die Zeit geschickt, um Dani Ramos zu töten. Warum sie sein Ziel ist, werden wir im Film erfahren.

Der Widerstand wiederum schickt einen Menschen namens Grace in die Zeit zurück, welcher ein technisch verbesserter Super-Soldat (eine Art Cyborg) ist und in Mexiko mit der Mission auftaucht, Dani zu beschützen. Und Sarah Connor ist endlich auch wieder dabei, um zusammen mit einem mysteriösen Verbündeten den Kampf aufzunehmen.

Wird es der Menschheit erneut gelingen, die Maschinen aufzuhalten? Der Zuschauer aus dem Jahr 2019, der mittlerweile alltäglich mit einer echten KI zusammenlebt, dürfte definitiv voller Spannung sein, wenn er Terminator: Dark Fate ab dem 24. Oktober im Kino sehen wird.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.